...leider sind wir in allen Bereichen coronabedingt wieder total eingeschränkt und müssen durch den Außer-Haus-Verkauf von Kuchen sonntags zwischen 11-17Uhr versuchen, über die Lockdown-Zeit zu kommen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch ....mit Abstand.....mit Mund-&Nasenschutz....und nicht zu vergessen mit viel guter Laune ;-)

Liebe Haasenhof-Freunde,

mit traurigen und sicherlich nicht nur für uns deprimierenden Nachrichten melden wir uns heute wieder aus dem Haasenhof, nachdem die Bundesregierung aufgrund der überhöhten Coronazahlen heute erneut die Schließung u.a. unseres Betriebes in allen Bereichen beschlossen hat.

Wir alle können es noch gar nicht richtig fassen, denn wir arbeiten seit dem 15. März mit Hochdruck an der Durchsetzung der Hygiene-, Abstands-& Datenerfassungsregeln; unser gesamtes Team trägt seit Beginn der Pandemie während des Publikumsverkehrs Masken, um alle Gäste und uns zu schützen und es gab in dieser Zeit nicht einen Regelverstoß und auch keinen bestätigten Infektionsfall. Das macht es umso schwerer, zu verstehen, warum wir (wenn nötig auch mit noch strengeren Hygieneauflagen) nicht weiterarbeiten dürfen.

Trotz all dieser Maßnahmen haben wir versucht, den persönlichen Charme und das besondere Ambiente im Haasenhof beizubehalten und Ihnen einen Ort für die Kultur, insbesondere die Musik zu bieten.

Wir haben gesehen und erlebt, wie sehr die Menschen an solch einem naturnahen und inspirierenden Ort hängen; wie sehr unsere Gesellschaft auch  solche kleinen, persönlichen Kulturstätten braucht, um die Kraft und Vielfalt der Kultur zu erleben, um Ruhe für Kreativität, Ausgeglichenheit und einen friedvollen Umgang miteinander zu finden. Nicht alles ist online erlebbar!

Unsere für Freitag, den 30.10. angesetzte "Musikalische Weinprobe" ist heute Abend kurzfristig vom Winzermeister Bernd Runkel aufgrund der aktuellen Ereignisse abgesagt worden; wir müssen diese Entscheidung akzeptieren, obwohl wir mit sehr viel Sorgfalt und Zeitaufwand ein passendes Hygienekonzept erarbeitet und die Genehmigung für diese Veranstaltungen trotz der erhöhten Corona-Zahlen erhalten haben. Aber wir sind sehr traurig, Ihnen diese Absage nun weiterleiten zu müssen!

Am Samstag, den 31.10. und Sonntag, den 1.11. findet also zum vorläufig letzten Mal das Hof-Café in seiner üblichen Form statt; danach ist uns nur noch der Außer-Haus-Verkauf erlaubt! Dieser findet bis zu weiteren Neuerungen an den kommenden Sonntagen jeweils von 11-17 Uhr stattund wir würden uns freuen, wenn Sie uns mit Ihrem Kommen unterstützen würden.

Trotz der deprimierenden Aussichten dürfen wir alle im Sinne der Kultur nicht aufgeben, daher unsere Bitte: Behalten Sie die Kultur, die Musik, die Kunst, die Literatur....und ihre Akteure (v.a. die selbständigen Künstler, die notwendigen Bereiche der Veranstaltungsbranche etc.) in Ihren Gedanken und lassen Sie nicht zu, dass diese aus unseren Köpfen als nicht systemrelevant verschwindet.

 Ein Zitat des Dirigenten Claudio Abbado sagt es sehr deutlich:

“Ein Land ist reich, wenn es die Kultur fördert. Kultur ist Reichtum, nicht umgekehrt.”

Wir sind stolz darauf, der Kultur im Haasenhof einen Rahmen bieten zu dürfen, den Künstlern einen Raum und Ihnen die Möglichkeit, Kultur zu erleben!

Hoffen wir, dass es für uns alle eine Zukunft gibt.

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie gesund,

Stephanie Lucia Haas & Ingmar Haas mit Familie und dem Haasenhof-Team